Korfu

Korfu (Kerkyra in Griechisch) liegt im Nordosten von Griechenland und ist die nördlichste Insel der sieben Ionischen Inseln. Es hat eine Fläche von 592 km2 und eine Küstenlinie von 217 Kilometern. Nordost-Korfu liegt 3 km von Albanien entfernt. Die schöne grüne Insel ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Menschen. Es hat seine Popularität in erster Linie wegen der schönen Sandstrände, grüne Wälder und die relativ kurze Strecke von Italien. Viele Touristen besuchen Korfu mit dem Boot aus Italien. Die Westküste ist steil und die Ostküste ist flacher. Im Osten liegt die Bucht von Korfu, wo Korfu-Stadt ist. In Korfu-Stadt sind imposante Festungen, traditionelle Gebäude, Sehenswürdigkeiten und kosmopolitisch Plätze. 

Vergangenheit in der Gegenwart

Korfu die Vergangenheit in der Gegenwart lebt. Ereignisse, die seit Hunderten von Jahren gefeiert werden, ist immer noch in der gleichen traditionelle Weise gefeiert. Die vier Prozessionen für Holy Spiridion sind sehr beliebt Gelegenheiten. Die beiden Prozessionen, die stattfinden, mit Ostern ist Teil einer Reihe von religiösen und kulturellen Veranstaltungen, enthalten diese „werfen Pitcher“ am Samstagmorgen vor Ostern. Im Sommer gibt es viele Dorffeste mit traditioneller Musik und Tanz, während die Lämmer am Spieß und geben einen besonderen Geruch und das Gefühl, die warmen Nächte drehen. 

WANDERN

Es ist ein fantastisches Ziel für Wanderer. Nicht umsonst nannte es „das grünste Stück Griechenland“ und „Blumeninsel“. Die Kombination aus Natur und Kultur macht es zu einem Paradies für Wanderer. In Frühling und Herbst blühen viele Sorten Pflanzen.

.

Kultur

Korfu hat 15 Blasorchester, die in den Straßen spielen  und viele Male im Jahr Konzerten  geben. Korfu-Stadt, das pulsierende Zentrum der Insel, befindet sich auf der UNESCO-Liste. In der Stadt gibt eine Reihe von Museen.

Schwimmen und Tauchen

Korfu ist durch das Mittelmeer umgeben. In dieser Region genannt das Ionische Meer. Das Meerwasser ist sehr klar (vor allem auf der Westseite der Insel) und im Sommer und Herbst schöner Temperatur. So ist es gut, Schwimmen (und Schnorcheln) hier. Auf der Westseite gibt es Felsen, zwischen großen und kleinen Buchten. In diesen Buchten ist oft einen Strand gefunden.

Das nahe gelegene Dorf Liapades hat 15 Strände. Einige von ihnen sind nur mit dem Boot, aber einige auch mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß.

Radfahren

Korfu hat ein sehr umfangreiches System von Straßen und Wegen. Neben ein umfangreiches Netz von asphaltierten Straßen gibt es vielen unbefestigten Straßen, die durch Olivenhaine. So ist es eine große Insel zu umrunden. Für die Schotterstraßen ist ein Mountainbike am besten geeignet. Gemütlich Radfahren ist ist es in die ebene von einem ehemaligen See: Ropa-Tal. Auch Korfu-Stadt von Straßen zu erreichen, ist nicht sehr anstrengend. Wenn Sie nach Norden gehen, haben Sie den Grat über den Troumbeta Pass zu überqueren. Sehr schön, aber anstrengend.